Donald Johanson - Donald Johanson

Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Donald Johanson
Donald Johanson (1) .jpg
Geboren
Donald Carl Johanson

( 1943-06-28 ) 28. Juni 1943 (77 Jahre)
Staatsangehörigkeit amerikanisch
Alma Mater Universität von Illinois an der Urbana-Champaign-
Universität von Chicago
Bekannt für Entdeckung eines neuen Hominiden, Australopithecus afarensis (" Lucy ")
Wissenschaftliche Karriere
Felder Paläoanthropologie
Institutionen Universität von Arizona

Donald Carl Johanson (* 28. Juni 1943 in London ) ist ein US-amerikanischer Paläoanthropologe . Er ist dafür bekannt, mit Yves Coppens und Maurice Taieb das Fossil eines weiblichen Hominin- Australopithecins namens " Lucy " in der Region Afar Triangle in Hadar, Äthiopien, zu entdecken .

Biografie

Frühes Leben und Ausbildung

Johanson wurde in Chicago , Illinois , als Sohn schwedischer Eltern, des Neffen des Wrestlers Ivar Johansson, geboren . Er erwarb 1966 einen Bachelor-Abschluss an der University of Illinois in Urbana-Champaign sowie einen Master-Abschluss (1970) und einen Doktortitel (1974) an der University of Chicago . Zum Zeitpunkt der Entdeckung von Lucy war er außerordentlicher Professor für Anthropologie an der Case Western Reserve University . 1981 gründete er das Institute of Human Origins in Berkeley, Kalifornien, das er 1997 an die Arizona State University verlegte . Johanson promovierte an der Case Western Reserve University und wurde 2008 vom Westfield State College mit der Ehrendoktorwürde ausgezeichnet ist ein Atheist.

"Lucy"

Lucy wurde am 24. November 1974 in Hadar, Äthiopien , entdeckt, als Johanson, der von Doktorand Tom Gray für eine spontane Umfrage von seinen Unterlagen abgehalten wurde, den Schimmer eines weißen versteinerten Knochens aus der Ecke von sein Auge und erkannte es als Hominin. Vierzig Prozent des Skeletts wurden schließlich geborgen und später als das erste bekannte Mitglied von Australopithecus afarensis beschrieben . Johanson war erstaunt, so viel von ihrem Skelett auf einmal zu finden. Pamela Alderman, ein Mitglied der Expedition, schlug vor, sie "Lucy" zu nennen, nach dem Beatles-Lied " Lucy im Himmel mit Diamanten ", das in der Nacht der Entdeckung wiederholt gespielt wurde.

Lucy war eine zweibeinige Hominin und etwa einen Meter groß. Ihr Bipedalismus stützte Raymond Darts Theorie, dass Australopithecine aufrecht gingen. Johanson und sein Team schlossen aus Lucys Rippe, dass sie sich pflanzlich ernährte , und aus ihren gebogenen Fingerknochen, dass sie wahrscheinlich noch in Bäumen zu Hause war. Sie sahen Lucy nicht sofort als eigenständige Art, sondern betrachteten sie als älteres Mitglied von Australopithecus africanus . Die Entdeckung mehrerer weiterer Schädel ähnlicher Morphologie überzeugte die meisten Paläontologen jedoch, sie als eine Art namens Afarensis einzustufen .

Johanson und Maitland A. Edey gewannen 1982 den US National Book Award in Science für das erste populäre Buch über diese Arbeit, Lucy: The Beginnings of Humankind .

"Erste Familie"

AL 333 , gemeinhin als der „First Family“ ist eine Sammlung von prähistorischen homininid Zähnen und Knochen von mindestens dreizehn Personen die auch im Jahr 1975 allgemein angenommen in Hadar von Johanson-Team entdeckt wurden Mitglieder der Spezies sein Australopithecus afarensis , Die Fossilien sind schätzungsweise 3,2 Millionen Jahre alt.

Auszeichnungen und Ehrungen

Andere Aktivitäten

Seit 2013 ist Johanson im Beirat des Nationalen Zentrums für naturwissenschaftliche Bildung gelistet .

Literaturverzeichnis

  • Johanson, Donald; Maitland Edey (1981). Lucy: Die Anfänge der Menschheit . New York: Simon und Schuster. ISBN   0-671-25036-1 .
  • Johanson, Donald; James Shreeve (1989). Lucys Kind: Die Entdeckung eines menschlichen Vorfahren . London: Wikinger. ISBN   0-670-83366-5 .
  • Johanson, Donald; Blake Edgar (1996). Von Lucy zur Sprache . New York: Simon & Schuster. ISBN   0-684-81023-9 .
  • Johanson, Donald; Giancarlo Ligabue (1999). Ecce Homo: Schriften zu Ehren des Third Millennium Man . Mailand: Electa. ISBN   88-435-7170-2 .
  • Johanson, Donald; Kate Wong (2009). Lucys Vermächtnis: Die Suche nach menschlichen Ursprüngen . New York: Harmony Books. ISBN   978-0-307-39639-6 .

Siehe auch

Anmerkungen

Verweise

Externe Links