Von der IAU bezeichnete Konstellationen - IAU designated constellations

Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

In der zeitgenössischen Astronomie werden 88 Sternbilder von der Internationalen Astronomischen Union (IAU) anerkannt. Jede Konstellation ist eine Region des Himmels , die von Bögen des rechten Aufstiegs und Abstiegs begrenzt wird . Zusammen decken sie den gesamten Himmel ab , wobei ihre Grenzen 1928 von der Internationalen Astronomischen Union offiziell festgelegt und 1930 veröffentlicht wurden.

Die alten Sumerer und später die Griechen (wie von Ptolemaios aufgezeichnet ) haben heute die meisten nördlichen Konstellationen im internationalen Gebrauch etabliert. Die Sternbilder entlang der Ekliptik werden als Tierkreis bezeichnet . Als Entdecker die Sterne des südlichen Himmels kartierten, schlugen europäische Astronomen neue Konstellationen für diese Region vor sowie solche, um Lücken zwischen den traditionellen Konstellationen zu schließen. 1922 nahm die Internationale Astronomische Union dreistellige Abkürzungen für 89 Sternbilder an, die moderne Liste von 88 plus Argo . Danach Eugène Joseph Delporte zeichnete Grenzen für jede der 88 Konstellationen, so dass jeder Punkt am Himmel zu einer Konstellation gehörte.

Geschichte

Einige Konstellationen werden von der IAU nicht mehr erkannt, erscheinen jedoch möglicherweise in älteren Sternenkarten und anderen Referenzen. Am bemerkenswertesten ist Argo Navis , eine der ursprünglichen 48 Sternbilder von Ptolemäus.

Moderne Sternbilder

Die 88 Sternbilder zeigen 42 Tiere, 29 leblose Objekte und 17 Menschen oder mythologische Charaktere.

Abkürzungen

Jede IAU-Konstellation hat eine offizielle 3-Buchstaben-Abkürzung, die auf der Genitivform des Konstellationsnamens basiert . Die meisten Abkürzungen sind nur die ersten drei Buchstaben des Konstellationsnamens, wobei das erste Zeichen groß geschrieben wird: Ori für Orion , Ara für Ara / Arae , Com für Coma Berenices . In einigen Fällen stammt die Abkürzung aus der Genitivform, ohne im Basisnamen zu erscheinen (wie in Sge für Sagitta / Sagittae , um Verwechslungen mit Sagittarius zu vermeiden , abgekürzt Sgr ). In anderen Fällen werden zur eindeutigen Identifizierung der Konstellation, z. B. wenn sich der Name und sein Genitiv in den ersten drei Buchstaben unterscheiden, andere Buchstaben als die ersten drei verwendet: Aps für Apus / Apodis , CrA für Corona Australis , CrB für Corona Borealis , Crv für Corvus . ( Crater wird mit Crt abgekürzt , um Verwechslungen mit CrA zu vermeiden .) Wenn Buchstaben aus dem zweiten Wort eines Namens mit zwei Wörtern entnommen werden, wird der erste Buchstabe aus dem zweiten Wort großgeschrieben : CMa für Canis Major , CMi für Canis Minor . Zwei Fälle sind nicht eindeutig: Leo für die Konstellation Leo könnte mit Leo Minor (abgekürzt LMi ) und Tri für Triangulum mit Triangulum Australe (abgekürzt TrA ) verwechselt werden .

Liste

Hilfe zu den literarischen englischen Aussprachen finden Sie im Ausspracheschlüssel . Die Aussprache lateinischer Namen im Englischen ist sehr unterschiedlich. Für Traditionen, die dem Original näher kommen, siehe lateinische Rechtschreibung und Aussprache .

Konstellation Abkürzungen Genitiv Ursprung Bedeutung Hellster Stern
IAU NASA
Andromeda
/ æ n d r ɒ m ɪ d ə /
Und Andr Andromedae
/ æ n d r ɒ m ɪ d í /
uralt ( Ptolemäus ) Andromeda (Die verkettete Jungfrau oder Prinzessin) Alpheratz
Antlia
/ æ n t l i ə /
Ameise Antl Antliae
/ æ n t l i í /
1763, Lacaille Luftpumpe α Antliae
Apus
/ p ə s /
Aps Apus Apodis
/ æ p d ɪ s /
1603, Uranometria , erstellt von Keyser und de Houtman Paradiesvogel / Exotischer Vogel / Außergewöhnlicher Vogel α Apodis
Wassermann
/ ə k w ɛər i ə s /
Aqr Aqar Aquarii
/ ə k w ɛər i /
uralt ( Ptolemäus ) Wasserträger Sadalsuud
Aquila
/ æ k w ɪ l ə /
Aql Aqil Aquilae
/ æ k w ɪ l í /
uralt ( Ptolemäus ) Adler Altair
Ara
/ ɛər ə /
Ara Arae Arae
/ ɛər í /
uralt ( Ptolemäus ) Altar β Arae
Widder
/ ɛər ( i ) í z /
Ari Arie Arietis
/ ə r . ɪ t ɪ s /
uralt ( Ptolemäus ) RAM Hamal
Auriga
/ ɔː r ɡ ə /
Aur Auri Aurigae
/ ɔː r í /
uralt ( Ptolemäus ) Wagenlenker Capella
Boötes
/ b t í z /
Boo Booten Boötis
/ b t ɪ s /
uralt ( Ptolemäus ) Hirt Arcturus
Caelum
/ s Ï l ə m /
Cae Cael Caeli
/ s Ï l /
1763, Lacaille Meißel oder Grabwerkzeug α Caeli
Camelopardali
/ k ə ˌ m ɛ l p ɑːr d əl ɪ s /
Nocken Caml Camelopardali
/ k ə ˌ m ɛ l p ɑːr d əl ɪ s /
1613, Plancius Giraffe β Camelopardalis
Krebs
/ k æ n s ər /
Cnc Canc Cancri
/ k æ ŋ k r /
uralt ( Ptolemäus ) Krabbe Tarf
Stangen Venatici
/ k n í z v ɪ n æ t ɪ s /
CVn CVen Canum Venaticorum
/ k n ə m v ɪ n æ t ɪ k ɒr ə m /
1690, Firmamentum Sobiescianum , Hevelius Jagdhunde Cor Caroli
Canis Major
/ k n ɪ s m ər /
CMa CMaj Canis Majoris
/ k n ɪ s m ə ɒr ɪ s /
uralt ( Ptolemäus ) größerer Hund Sirius
Canis Minor
/ k n ɪ s m n ər /
CMi CMin Canis Minoris
/ k n ɪ s m ɪ n ɒr ɪ s /
uralt ( Ptolemäus ) kleinerer Hund Procyon
Cornus
/ ˌ k æ p r ɪ k ɔːr n ə s /
Deckel Capr Capricorni
/ ˌ k æ p r ɪ k ɔːr n /
uralt ( Ptolemäus ) Seeziege Deneb Algedi
Carina
/ k ə r n ə /
Auto Cari Carinae
/ k ə r n Ï /
1763, Lacaille , getrennt von Argo Navis Kiel Canopus
Cassiopeia
/ ˌ k æ s i p i ə /
Cas Cass Cassiopeiae
/ ˌ k æ s i p i i /
uralt ( Ptolemäus ) Cassiopeia (mythologischer Charakter) Schedar
Centaurus
/ s ɛ n t ɔːr ə s /
Cen Cent Centauri
/ s ɛ n t ɔːr /
uralt ( Ptolemäus ) Zentaur Rigil Kentaurus
Cepheus
/ s i f i ə s , - f ju s /
Cep Ceph Cephei
/ s i f i /
uralt ( Ptolemäus ) Cepheus (mythologischer Charakter) Alderamin
Cetus
/ s i t ə s /
Cet Ceti Ceti
/ s i t /
uralt ( Ptolemäus ) Seemonster (später als Wal interpretiert) Diphda
Chamaeleon
/ k ə m í l i ə n /
Cha Cham Chamaeleontis
/ k ə ˌ m í l i ɒ n t ɪ s /
1603, Uranometria , erstellt von Keyser und de Houtman Chamäleon α Chamaeleontis
Circinus
/ s ɜːr s ɪ n ə s /
Cir Circ Circini
/ s ɜːr s ɪ n /
1763, Lacaille Zirkel α Circini
Columba
/ k l ʌ m b ə /
Col. Colm Columbae
/ k l ʌ m b í /
1592, Plancius , getrennt von Canis Major Taube Phact
Coma Berenices
/ k m ə b ɛr ə n s Ï z /
Com Koma Comae Berenices
/ k m í b ɛr ə n s Ï z /
1536, Caspar Vopel, getrennt von Leo Berenices Haare β Comae Berenices
Südliche Krone
/ k r n ə ɔ s t r æ l ɪ s , - s t r - /
CrA CorA Südliche Krone
/ k r n Ï ɔː s t r æ l ɪ s /
uralt ( Ptolemäus ) südliche Krone Meridiana
Corona Borealis
/ k r n ə ˌ b ɔːr i æ l ɪ s , - l ɪ s /
CrB CorB Nördliche Krone
/ k r n Ï b ɔːr i æ l ɪ s /
uralt ( Ptolemäus ) Nordkrone Alphecca
Corvus
/ k ɔːr v ə s /
Crv Corv Corvi
/ k ɔːr v /
uralt ( Ptolemäus ) Krähe Gienah
Crater
/ k r t ər /
Crt Crat Crateris
/ k r ə t ɪər ɪ s /
uralt ( Ptolemäus ) Tasse δ Crateris
Kern
/ k r ʌ k s /
Cru Cruc Crucis
/ k r û s ɪ s /
1603, Uranometria , getrennt von Centaurus südliches Kreuz Acrux
Cygnus
/ s ɪ ɡ n ə s /
Cyg Cygn Cygni
/ s ɪ ɡ n /
uralt ( Ptolemäus ) Schwan oder Nordkreuz Deneb
Delphinus
/ d ɛ l f n ə s /
Del Dlph Delphini
/ d ɛ l f n /
uralt ( Ptolemäus ) Delfin Rotanev
Dorado
/ d ə r ɑː d /
Dor Dora Doradus
/ d ə r d ə s /
1603, Uranometria , erstellt von Keyser und de Houtman Delphinfisch α Doradus
Draco
/ d r k /
Dra Drac Draconis
/ d r ə k n ɪ s /
uralt ( Ptolemäus ) Drachen Eltanin
Equuleus
/ ɪ k w U l i ə s /
Equ Gl Equulei
/ ɪ k w U l i /
uralt ( Ptolemäus ) Pony Kitalpha
Eridanus
/ ɪ r ɪ d ən ə s /
Eri Erid Eridani
/ ɪ r ɪ d ən /
uralt ( Ptolemäus ) Fluss Eridanus (Mythologie) Achernar
Fornax
/ f ɔːr n æ k s /
Zum Forn Fornacis
/ f ɔːr n s ɪ s /
1763, Lacaille chemischer Ofen Dalim
Gemini
/ ɛ m ɪ n /
Juwel Gemi Geminorum
/ ˌ ɛ m ɪ n ɒr ə m /
uralt ( Ptolemäus ) Zwillinge Pollux
Grus
/ ɡ r ʌ s /
Gru Grus Gruis
/ ɡ r û ɪ s /
1603, Uranometria , erstellt von Keyser und de Houtman Kran Alnair
Hercules
/ h ɜːr k j ʊ l í z /
Ihr Herc Herculis
/ h ɜːr k j ʊ l ɪ s /
uralt ( Ptolemäus ) Herkules (mythologischer Charakter) Kornephoros
Horologium
/ ˌ h ɒr ə l ɒ i ə m , - l - /
Hor Horo Horologii
/ ˌ h ɒr ə l i /
1763, Lacaille Pendeluhr α Horologii
Hydra
/ h d r ə /
Hya Hyda Hydrae
/ h d r í /
uralt ( Ptolemäus ) Hydra (Fabelwesen) Alphard
Hydrus
/ h d r ə s /
Hyi Hydi Hydri
/ h d r /
1603, Uranometria , erstellt von Keyser und de Houtman kleinere Wasserschlange β Hydri
Indus
/ ɪ n d ə s /
Ind Indisch Indi
/ ɪ n d /
1603, Uranometria , erstellt von Keyser und de Houtman Inder (nicht spezifizierter Typ) α Indi
Lacerta
/ l ə s ɜːr t ə /
Lac Lacr Lacertae
/ l ə s ɜːr t i /
1690, Firmamentum Sobiescianum , Hevelius Eidechse α Lacertae
Leo
/ l í /
Löwe Leon Leonis
/ l í n ɪ s /
uralt ( Ptolemäus ) Löwe Regulus
Leo Minor
/ l í m n ər /
LMi LMin Leonis Minoris
/ l í n ɪ s m ɪ n ɒr ɪ s /
1690, Firmamentum Sobiescianum , Hevelius kleinerer Löwe Praecipua
Lepus
/ l í p ə s /
Lep Leps Leporis
/ l ɛ p ər ɪ s /
uralt ( Ptolemäus ) Hase Arneb
Waage
/ l b r ə , l í - /
Lib Libr Librae
/ l b r í /
uralt ( Ptolemäus ) Balance Zubeneschamali
Lupus
/ lj U p ə s /
Lup Lupi Lupi
/ lj û p /
uralt ( Ptolemäus ) Wolf α Lupi
Lynx
/ l ɪ ŋ k s /
Lyn Lync Lyncis
/ l ɪ n s ɪ s /
1690, Firmamentum Sobiescianum , Hevelius Luchs α Lyncis
Lyra
/ l r ə /
Lyr Lyra Lyrae
/ l r í /
uralt ( Ptolemäus ) Leier / Harfe Vega
Mensa
/ m ɛ n s ə /
Männer Herren Mensae
/ m ɛ n s Ï /
1763, Lacaille Tafelberg (Südafrika) α Mensae
Microscopium
/ ˌ m k r s k p i ə m /
Mic Micr Microscopii
/ ˌ m k r s k p i /
1763, Lacaille Mikroskop γ Microscopii
Monoceros
/ m ə n ɒ s ɪ r ə s /
Mo. Mono Monocerotis
/ ˌ m ɒ n ə s ɪ r t ɪ s /
1613, Plancius Einhorn β Monocerotis
Musca
/ m ʌ s k ə /
Mus Musc Muscae
/ m ʌ s i /
1603, Uranometria , erstellt von Keyser und de Houtman Fliege α Muscae
Norma
/ n ɔːr m ə /
Noch Norm Normae
/ n ɔːr m í /
1763, Lacaille Tischler Ebene γ 2 Normae
Octans
/ ɒ k t æ n z /
Okt. Oktn Octantis
/ ɒ k t æ n t ɪ s /
1763, Lacaille Oktant (Instrument) ν Octantis
Ophiuchus
/ ˌ ɒ f i ju k ə s /
Oph Ophi Ophiuchi
/ ˌ ɒ f i ju k /
uralt ( Ptolemäus ) Schlange -bearer Rasalhague
Orion
/ r ə n /
Ori Orio Orionis
/ r ə n ɪ s , ˌ ɒr i n ɪ s /
uralt ( Ptolemäus ) Orion (mythologischer Charakter) Rigel
Pavo
/ p v /
Pav Pavo Pavonis
/ p ə v n ɪ s /
1603, Uranometria , erstellt von Keyser und de Houtman Pfau Pfau
Pegasus
/ p ɛ ɡ ə s ə s /
Peg Pegs Pegasi
/ p ɛ ɡ ə s /
uralt ( Ptolemäus ) Pegasus (mythologisches geflügeltes Pferd) Enif
Perseus
/ p ɜːr s i ə s , - sj û s /
Pro Pers Persei
/ p ɜːr s i /
uralt ( Ptolemäus ) Perseus (mythologischer Charakter) Mirfak
Phoenix
/ f i n ɪ k s /
Phe Phoe Phoenicis
/ f ɪ n s ɪ s /
1603, Uranometria , erstellt von Keyser und de Houtman Phönix Ankaa
Pictor
/ p ɪ k t ər /
Pic Bild Pictoris
/ p ɪ k t ɔːr ɪ s /
1763, Lacaille Staffelei α Pictoris
Fische
/ p s Ï z , p ɪ - /
Psc Pisc Piscium
/ p ɪ ʃ i ə m /
uralt ( Ptolemäus ) Fische Alpherg
Südlicher Fisch
/ p s ɪ s ɔː s t r n ə s /
PsA PscA Piscis Austrini
/ p s ɪ s ɔː s t r n /
uralt ( Ptolemäus ) südlicher Fisch Fomalhaut
Puppis
/ p ʌ p ɪ s /
Welpe Pupp Puppis
/ p ʌ p ɪ s /
1763, Lacaille , getrennt von Argo Navis Kackdeck Naos
Pyxis
/ p ɪ k s ɪ s /
Pyx Pyxi Pyxidis
/ p ɪ k s ɪ d ɪ s /
1763, Lacaille Seefahrerkompass α Pyxidis
Reticulum
/ r ɪ t ɪ k j ʊ l ə m /
Ret Reti Reticuli
/ r ɪ t ɪ k j ʊ l /
1763, Lacaille Okular Raster α Reticuli
Sagitta
/ s ə ɪ t ə /
Sge Sgte Sagittae
/ s ə ɪ t i /
uralt ( Ptolemäus ) Pfeil γ Sagittae
Schütze
/ s æ ɪ t ɛər i ə s /
Sgr Sgtr Sagittarii
/ ˌ s æ ə t ɛər i /
uralt ( Ptolemäus ) Bogenschütze Kaus Australis
Scorpius
/ s k ɔːr p i ə s /
Sco Scor Scorpii
/ s k ɔːr p i /
uralt ( Ptolemäus ) Skorpion Antares
Sculptor
/ s k ʌ l p t ər /
Scl Scul Sculptoris
/ s k ə l p t ɒr ɪ s /
1763, Lacaille Bildhauer α Sculptoris
Scutum
/ s k JU t əm /
Sct Scut Scuti
/ s k JU t /
1690, Firmamentum Sobiescianum , Hevelius Schild (von Sobieski ) α Scuti
Serpens
/ s ɜːr p ɛ n z /
Ser Serp Serpentis
/ s ər p ɛ n t ɪ s /
uralt ( Ptolemäus ) Schlange Unukalhai
Sextans
/ s ɛ k s t ən z /
Sex Sext Sextantis
/ s ɛ k s t æ n t ɪ s /
1690, Firmamentum Sobiescianum , Hevelius Sextant α Sextantis
Stier
/ t ɔːr ə s /
Tau Taur Tauri
/ t ɔːr /
uralt ( Ptolemäus ) Stier Aldebaran
Telescopium
/ ˌ t ɛ l ɪ s k ɒ p i ə m /
Tel Tele Telescopii
/ ˌ t ɛ l ɪ s k ɒ p i /
1763, Lacaille Teleskop α Telescopii
Triangulum
/ t r æ ŋ ɡ j ʊ l ə m /
Tri Tria Trianguli
/ t r æ ŋ ɡ j ʊ l /
uralt ( Ptolemäus ) Dreieck β Trianguli
Triangulum Australe
/ t r æ ŋ ɡ j ʊ l ə m ɔː s t r æ l í , - s t r - /
TrA TrAu Trianguli Australis
/ t r æ ŋ ɡ j ʊ l ɔː s t r æ l ɪ s /
1603, Uranometria , erstellt von Keyser und de Houtman südliches Dreieck Atria
Tucana
/ tj û k n ə /
Tuc Tucn Tucanae
/ tj û k n Ï /
1603, Uranometria , erstellt von Keyser und de Houtman Tukan α Tucanae
Ursa Major
/ ˌ ɜːr s ə m ər /
UMa UMaj Ursae Majoris
/ ˌ ɜːr s i m ə ɒr ɪ s /
uralt ( Ptolemäus ) großer Bär Alioth
Ursa Minor
/ ˌ ɜːr s ə m n ər /
UMi UMin Ursae Minoris
/ ˌ ɜːr s Ï m ɪ n ɒr ɪ s /
uralt ( Ptolemäus ) kleiner Bär Polaris
Vela
/ v í l ə /
Vel Velr Velorum
/ v ɪ l ɔːr ə m /
1763, Lacaille , getrennt von Argo Navis Segel γ 2 Velourum
Jungfrau
/ v ɜːr ɡ /
Vir Virg Virginis
/ v ɜːr ɪ n ɪ s /
uralt ( Ptolemäus ) Jungfrau oder Jungfrau Spica
Volans
/ v l æ n z /
Vol Voln Volantis
/ v l æ n t ɪ s /
1603, Uranometria , erstellt von Keyser und de Houtman fliegender Fisch β Volantis
Vulpecula
/ v ʌ l p ɛ k j ʊ l ə /
Vul Vulp Vulpeculae
/ v ʌ l p ɛ k j ʊ l í /
1690, Firmamentum Sobiescianum , Hevelius Fuchs Anser

Asterismen

Neben den Sternbildern existieren verschiedene andere inoffizielle Muster. Diese sind als "Sternchen" bekannt. Beispiele sind der Große Wagen / Pflug und das Nordkreuz . Einige alte Sternchen, zum Beispiel Coma Berenices , Serpens und Teile von Argo Navis , sind jetzt offiziell Konstellationen.

Siehe auch

Anmerkungen

Verweise

Externe Links