Scutum (Sternbild) - Scutum (constellation)

Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Scutum
Konstellation
Scutum
Abkürzung Sct
Genitiv Scuti
Aussprache / S k JU t əm / ,
Genitiv / s k JU t /
Symbolismus der Schild
Richtiger Aufstieg 18,7 h
Deklination −10 °
Quadrant SQ4
Bereich 109 sq. Deg. ( 84. )
Hauptstars 2
Bayer / Flamsteed
Sterne
7
Sterne mit Planeten 1
Sterne heller als 3,00 m 0
Sterne innerhalb von 10,00 pc (32,62 ly) 0
Hellster Stern α Scuti  (3,85 m )
Messier Objekte 2
Meteoriten Schauer June Scutids
Angrenzend
Konstellationen
Aquila
Sagittarius
Serpens Cauda
Sichtbar in Breiten zwischen + 80 ° und - 90 °.
Am besten im August um 21:00 Uhr (21:00 Uhr) sichtbar .

Scutum ist eine kleine Konstellation . Sein Name ist lateinisch für Schild und es wurde ursprünglich 1684 von Johannes Hevelius Scutum Sobiescianum genannt. Es liegt vollständig in der südlichen Himmelshalbkugel und seine vier hellsten Sterne bilden eine schmale Diamantform. Es ist eine der 88 IAU-Konstellationen, die 1922 definiert wurden.

Geschichte

Scutum Sobiescianum in Firmamentum Sobiescianum sive Uranographia 1690

Scutum wurde 1684 vom polnischen Astronomen Johannes Hevelius (Jan Heweliusz) benannt, der es ursprünglich Scutum Sobiescianum (Schild von Sobieski) nannte, um an den Sieg der christlichen Streitkräfte unter Führung des polnischen Königs John III Sobieski (Jan III Sobieski) in der Schlacht von zu erinnern Wien 1683. Später wurde der Name auf Scutum abgekürzt.

Fünf helle Sterne von Scutum ( α Sct , β Sct , δ Sct , ε Sct und η Sct ) waren zuvor als 1, 6, 2, 3 bzw. 9 Aquilae bekannt.

Das Sternbild Scutum wurde 1922 von der Internationalen Astronomischen Union als eines der 88 Sternbilder angenommen, die den gesamten Himmel abdecken, mit der offiziellen Abkürzung "Sct". Die Konstellationsgrenzen werden durch ein Viereck definiert. Im äquatorialen Koordinatensystem liegen die rechten Aufstiegskoordinaten dieser Grenzen zwischen 18 h 21,6 m und 18 h 59,3 m , während die Deklinationskoordinaten zwischen –3,83 ° und –15,94 ° liegen.

Zufälligerweise assoziierten die Chinesen diese Sterne auch mit Kampfrüstungen und bauten sie in den größeren Asterismus ein, der als Tien Pien bekannt ist , dh als Heavenly Casque (oder Helm).

Eigenschaften

Sterne

Das Sternbild Scutum, wie es mit bloßem Auge gesehen werden kann.
Das Sternbild Scutum am Nachthimmel, verbessert für Farbe und Kontrast.

Scutum ist keine helle Konstellation mit dem hellsten Stern, Alpha Scuti , mit einer Stärke von 3,85. Aber einige Sterne sind in der Konstellation bemerkenswert. Beta Scuti ist mit einer Stärke von 4,22 die zweithellste, gefolgt von Delta Scuti mit einer Stärke von 4,72. Beta Scuti ist ein binäres System, wobei das primäre System einen der Sonne ähnlichen Spektraltyp aufweist, obwohl es 1.270-mal heller ist. Delta Scuti ist ein bläulich weißer Riesenstern, der jetzt in Richtung des Sonnensystems kommt. Innerhalb von 1,3 Millionen Jahren wird es fast 10 Lichtjahre von der Erde entfernt sein und zu diesem Zeitpunkt viel heller als Sirius sein.

UY Scuti ist ein roter übergroßer pulsierender variabler Stern und einer der größten derzeit bekannten Sterne mit einem Radius von 1.708 mal dem der Sonne. Stephenson 2-18 ist ein weiterer roter Überriesenstern und wird häufig als der größte derzeit bekannte Stern mit einem Radius von 2.150 mal dem der Sonne beschrieben.

Deep Sky Objekte

Obwohl es sich nicht um eine große Konstellation handelt, enthält Scutum mehrere offene Cluster sowie einen Kugelsternhaufen und einen planetarischen Nebel . Die beiden bekanntesten Deep-Sky-Objekte in Scutum sind M11 (Wild Duck Cluster) und Open Cluster M26 (NGC 6694). Der Kugelsternhaufen NGC 6712 und der Planetennebel IC 1295 befinden sich im östlichen Teil der Konstellation, nur 24 Bogenminuten voneinander entfernt.

Der bekannteste offene Cluster in Scutum ist der Wild Duck Cluster M11. Es wurde 1844 von William Henry Smyth nach seiner Ähnlichkeit im Okular mit einer Herde Enten im Flug benannt. Der Cluster, 6200 Lichtjahre von der Erde entfernt und 20 Lichtjahre im Durchmesser, enthält ungefähr 3000 Sterne, was ihn zu einem besonders reichen Cluster macht. Es ist 220 Millionen Jahre alt.

Weltraumforschung

Die Raumsonde Pioneer 11 bewegt sich in Richtung dieser Konstellation. Mit der gegenwärtigen Geschwindigkeit wird es sich über eine Million Jahre lang nicht dem nächsten Stern in dieser Konstellation nähern. Bis dahin werden seine Batterien lange leer sein.

Siehe auch

Serpens von Ophiuchus gehalten, wie in dargestellt Urania Spiegel , ein Satz von Konstellationskarten veröffentlicht in London c. 1825. Über dem Schwanz der Schlange befindet sich das inzwischen veraltete Sternbild Stier Poniatovii, darunter Scutum.

Verweise

Quellen

Externe Links


Koordinaten : Himmelskarte 18 h 42 m 00 s , –10 ° 00 ′ 00 ″